Silbermünzen als Anlageobjekt?

Silbermünzen gehören bereits seit Jahrhunderten zu den sehr beliebten Anlageobjekten. Sicher war dieses Vorgehen in früheren Jahren kein falscher Weg einen gewissen Teil seines Anlageportfolios in Edelmetallen wie Gold, oder eben auch Silbermünzen anzulegen. Auch heute kann ein Anteil von nicht mehr als 10% der gesamten Portfoliosumme in Rohstoffen angelegt einen gewissen Ausgleich zu den Risiken von Aktien oder Derivaten hiervon darstellen. Gerade wenn der Aktienmarkt an den wichtigen Leitindizes, wie in diesen Wochen, zusammenbricht, ist es nicht unüblich das die internationalen Geldströme einen Ausweg in der Flucht zu den Rohstoffen vollziehen. Die aktuellen Goldmünzen Preise zeigen jedoch, das jeder Anleger der in den letzten Wochen in die Varianten Gold und Silber wechseln wollte bereits zu spät dran war.

Aus Sicht vieler Experten heisst es jedoch nicht selten:” aktueller Goldpreis bei den bereits erreichten Preisen von über 550 EUR pro Feinunze an seine aktuellen Grenzen gestossen”. Allerdings muss natürlich auch gesagt werden, das es auch einige Experten gibt die den Goldpreis langfristig wesentlich höher sehen. Der Silberpreis widerum ist zumindest in meinen Augen noch nicht am Ende seiner langfristigen Möglichkeiten. Hier muss beobachtet werden, aber ich werde auch in dieser Zeit der hohen Edelmetallpreise nicht auf meine Silbermünzen verzichten. Hier ist sicher noch eine gewisse Entwicklung möglich.